• Hotline 0800-28774353 (0800-BUSSGELD)

Die Bußgeldprofis sind online!

Ihre Fragen zu Verkehrsrecht- und Bußgeldverfahren

21.02.2017

Probezeit

Bin 111kmh auf der Autobahn gefahren, da dürfte ich nur 80km/h. Was passiert jetzt mit mir?

Hallo!

ausgehend davon, dass Sie mit einem PKW gefahren sind, droht neben der Eintragung eines Punktes im Fahreignungsregister in Flensburg eine Geldbuße in Höhe von 120,00 Euro. Ein Fahrverbot droht nicht, es sei denn, dass Sie innerhalb der letzten 12 Monate vor dieser Überschreitung schon einmal mehr als 25 km/h zu schnell gewesen und zur Verantwortung gezogen worden sind. Bei der Berechnung des Zeitraums kommt es nicht auf den Tattag der vorherigen Geschwindigkeitsüberschreitung an, sondern auf die Rechtskraft der Entscheidung.

Sollte es in der Vergangenheit einen solchen Verstoß nicht gegeben haben achten Sie darauf, dass diese Regel auch in die Zukunft gilt. Wenn Sie wegen dieser Geschwindigkeitsüberschreitung rechtskräftig verurteilt werden, was wir ohne weitere Angaben nicht beurteilen können, dann droht bei einer weiteren Geschwindigkeitsüberschreitung um mehr als 25 km/h innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten ein Fahrverbot als Wiederholungstäter.

Viel Erfolg!

Beantwortet
Zurück zu allen Fragen Selbst eine Frage stellen