• Hotline 0800-28774353 (0800-BUSSGELD)

Die Bußgeldprofis sind online!

Special One

Vorsicht vor fliegenden Eisplatten!

Die niedrigen Temperaturen sorgen nach wie vor dafür, dass Wasser auf den Dächern von LKWs und Anhängern gefriert!

Die Eisplatten stellen nicht nur eine Gefahr für den übrigen Verkehr dar, sondern verursachen auch immer wieder schwere Schäden.

Allein auf den Autobahnen im Bereich Dortmund, ereigneten sich heute  (4. Februar 2019) in den frühen Morgenstunden mindestens zehn Unfällen mit den eisigen Geschossen. Auch aus dem übrigen Bundesgebiet liegen Meldungen über Unfälle mit Eisplatten vor.

Die Verkehrssicherheit ist vor Antritt der Fahrt zu überprüfen

Die Überprüfung der Verkehrssicherheit des Fahrzeugs vor antritt der Fahrt, schließt mit ein, dass etwa vorhandene Eisplatten vor dem Beginn der Fahrt zu beseitigen sind.

Zwecks Vermeidung von Wiederholungen, sei hier nochmals auf den Artikel "Gefahren durch herabfallende Eisplatten!" vom 21.01.2019 hingewiesen, der sich mit den möglichen rechtlichen Konsequenzen befasst.

Die Weiterfahrt kann untersagt werden!

Sollte - z.B. im Rahmen einer LKW-Kontrolle - auffallen, dass sich Eisplatten auf dem Dach befinden, sind diese unmittelbar und vor Ort zu beseitigen. Ist dies nicht möglich, kann die Weiterfahrt untersagt werden.

Sollten Sie einen Schaden durch herabfallende Eisbrocken erlitten haben, kontaktieren Sie uns!

Sie erreichen unser Team unter 0800-28774353 (0800-BUSSGELD), Mo-Fr 8:00-18:00 Uhr.

 

Bild: Polizei Dortmund

 

 

04.02.2019

Zurück zur Artikelübersicht